Akne stoppen und vorbeugen

Die richtige Behandlung für jeden Typ mit Facharztkompetenz.

Zur Behandlung
Wirksamkeit klinisch bestätigt
24/7 ärztliche Begleitung
Kostenlose & schnelle und Lieferung
Sichtbarer Erfolg nach 3 Monaten

Das 1x1 zu Akne:
Mit MySpring zu gesunder Haut.

Zur Behandlung

Das wichtigste in Kürze

Wenn die Haare vom Kopf auf die Schulter, das Kissen und in die Dusche wandern, ist das für viele ein Schock. Doch ist das wirklich schon Haarausfall? Und wenn ja, welche Art von Haarausfall? Und was kann man dagegen tun?

Was genau ist Akne?

Akne ist eine der häufigsten Hautkrankheiten. In der Fachsprache wird diese als “acne vulgaris” bezeichnet. In rund 40% der Fälle reicht eine einfache Grundpflege nicht mehr. Diese kann aber gezielt mit Medikamenten unterstützt werden. Dabei unterscheidet sich Akne in eine leichte, moderate und schwere Ausprägung und kann schnell zu einer psychischen sowie physischen Belastung werden.

Wie erkenne ich Akne?

Die Symptome der Akne treten abhängig vom Grad der Ausprägung vermehrt auf. Klassische Symptome der Akne sind:

  • Mitesser (schwarze, kleine Punkte)
  • Hautrötungen und Entzündungen
  • Eiterpickel
  • Papeln und Pusteln
  • Knötchen (unter der Haut spürbar)
Jetzt behandeln

Wie viele Menschen sind von Akne betroffen?

Etwa 9 von 10 Menschen sind mindestens einmal in ihrem Leben von Akne betroffen.

Wie entsteht Akne?

Die Entstehung von Akne hat verschiedene Ursachen mit unterschiedlichen Verlaufsformen. Dabei spielt das Alter eine untergeordnete Rolle. Somit kann Akne in der Pubertät und auch darüber hinaus auftreten. Die wesentlichen Komponenten sind: Eine vermehrte Talgproduktion, eine veränderte Hautverhornung, eine mikrobielle Besiedlung durch Bakterien sowie eine resultierende Entzündungsreaktion der Haut.

Was sind die Ursachen von Akne?

Unterschiedliche Ursachen können der Grund für Akne sein. Am häufigsten vertreten ist dabei die hormonelle Akne. Die nachfolgenden Ursachen zählen ebenso dazu:

  • Zu Akne neigende, ölige Haut
  • Genetisch bedingte Akne
  • Zunahme der Hornzellenproduktion (Hyperkeratose)
  • Zunahme der Talgproduktion (Seborrhö)
  • Talgdrüsen-Hypersekretion
  • Störungen des Magen-Darm-Traktes
  • Nebenwirkung anderer Medikamente
  • Falsche Ernährung
  • Psychische Reaktionen, beispielsweise bei Stress
  • Rauchen

Wo tritt Akne auf?

Akne tritt besonders in den Regionen auf, wo viele Talgdrüsen zu finden sind. Dazu zählen:

  • Gesicht
  • Rücken
  • Brust
  • Nacken / Haaransatz
  • Hals
  • Gesäß

Wie kann man Akne vorbeugen und mit welchen Medikamenten behandeln?

Icon Information MySpring

Prävention

Eine abgestimmte und regelmäßig angewendete Grundpflege ist ein notwendiger Schritt, um Akne vorzubeugen und bei akuter Akne in Kombination mit Medikamenten wirksam zu bekämpfen.

Jetzt vorbeugen
Icon Information MySpring

Stufe 1: Leichte Akne

Eine Behandlung bei leichter Akne erfolgt mit dem verschreibungspflichtigen Medikament Differin 0,1% Creme und dem darin enthaltenen Wirkstoff aus Adapalen. Dieser ist besonders wirksam gegen Mitesser, vermindert die Talgüberproduktion und hemmt Entzündungen geringfügig. Eine konsequente Anwendung sowie eine regelmäßigen Grundpflege führen nachweislich zu gesünderer Haut.

Jetzt behandeln
Icon Information MySpring

Stufe 2: Moderate Akne

Eine Behandlung bei moderater Akne erfolgt mit dem verschreibungspflichtigen Medikament Epiduo Forte Gel und der darin enthaltenen Wirkstoffkombination aus Adapalen und Benzoylperoxid. Diese Kombination ist nicht nur besonders wirksam gegen Mitesser und regt eine Verminderung der Talgüberproduktion an, sondern hemmt zusätzlich Entzündungen und hat eine starke antibakterielle Wirkung. Eine konsequente Anwendung sowie eine regelmäßigen Grundpflege führen nachweislich zu gesünderer Haut.

Jetzt behandeln
Icon Information MySpring

Stufe 3: Schwere Akne

Bei einer schwere Akne empfehlen wir Dir, Dich von Deinem Dermatologen vor Ort behandeln zu lassen, um eine andauernde Narbenbildung zu verhindern. Dabei ist Isotretinoin als wirksamstes Aknetherapeutikum das Mittel der Wahl. Es wird in Tablettenform verschrieben und führt beinahe immer zu einer umfassenden Heilung der Symptome.

NICHT BEHANDELBAR

Icon Ausrufezeichen MySpring

Achtung! Acne tarda

Wenn eine Akne nach dem 25. Lebensjahr erstmals auftritt, kann dies ein Warnzeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein. Daher empfehlen wir Dir, Dich von Deinem Dermatologen vor Ort behandeln zu lassen.

Bekämpfe Deine Akne und beginne eine auf Deinen Aknetyp abgestimmte Therapie. Durch die Erfahrung unseres medizinischen Beirats sowie unsere Ärzte profitierst Du von einer optimal auf Deine Haut abgestimmten Therapie, für die Medikamente nach bester Wirksamkeit gewählt worden sind. Starte jetzt Deine Behandlung mit Spring.

Jetzt vorbeugen
Icon facebock s/wIcon Instagram s/wIcon YouTube s/w
ImpressumAGBDatenschutz